Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Geltungsbereich

    Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Leistungen von Stefan Moser im Zusammenhang mit dem Verkauf und der Lieferung von Eintrittskarten (im Folgenden: „Tickets“). Sie gelten für das gesamte Online-Angebot unter www.stefanmoser.org (nachfolgend „stefanmoser-Website“ genannt).
    Mit der Durchführung eines Bestellvorgangs erkennt der Besteller die Gültigkeit der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

  2. Vertragsbeziehungen

    Stefan Moser ist nicht immer selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen. Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Veranstaltungsbesuch ausschließlich zwischen dem jeweiligen Ticket-Käufer (Kunden) und dem jeweiligen Veranstalter zustande. Stefan Moser vertreibt die Tickets im Auftrag des Veranstalters in dessen Namen und auf dessen Rechnung.

    Beim Ticketbezug fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Der Gesamtpreis entspricht dem auf dem Ticket aufgedruckten Preis.

  3. Bestimmungen zur Nutzung der stefanmoser-Website

    Das Angebot von Stefan Moser richtet sich ausschließlich an volljährige Personen. Der Kunde sichert zu, dass alle von ihm bei der Bestellung angegebenen Daten wahr und vollständig sind und er zur Verfügung über die von ihm beim Bestellvorgang angegebenen Zahlungsmittel (Bankverbindung) berechtigt ist.

    Der Kunde verpflichtet sich, nicht durch technische Eingriffe das ordnungsgemäße Funktionieren der stefanmoser-Website zu stören.

  4. Vertragsabschluss und Bezahlung

    Die Regelungen zum Widerruf und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen sind aufgrund von § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB nicht auf Ticketkäufe anwendbar. Dies bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht nicht besteht. Gekaufte Tickets werden grundsätzlich nicht zurückgenommen.

    Das Angebot für einen Vertragsabschluss zum Ticketkauf gibt der Kunde ab, indem er sein in die Bestellmaske eingegebenes Angebot absendet. Stefan Moser bestätigt die online-Bestellung, d.h. den Eingang des Angebotes, per E-Mail.

    Das Zustandekommen des Vertrages über den Ticketkauf richtet sich nach der gewünschten Zahlungsart und der Übermittlungsform des Tickets:

    • Der Versand von Tickets bedingt vorherige Bezahlung durch Banküberweisung. Mit Gutschrift des Kaufpreises bei Stefan Moser ist der Vertrag geschlossen. Die Karten bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Stefan Moser.
    • Abholung an der Abendkasse ist möglich, wenn die Bezahlung vorab erfolgt ist; mit der Gutschrift des Kaufpreises bei Stefan Moser ist der Kaufvertrag geschlossen. Sollte der Kunde das an der Abendkasse hinterlegte Ticket nicht bis Kassenschluss abholen, ist der Veranstalter berechtigt, den Platz anderweitig zu verkaufen. Eine auch nur teilweise Erstattung des Ticketpreises erfolgt nicht.

  5. Reklamationen

    Der Postversand von Tickets erfolgt auf Risiko des Kunden.

    Stefan Moser ist nicht verpflichtet, dem Kunden abhanden gekommene oder zerstörte Tickets zu ersetzen oder den Kaufpreis zu erstatten.

    Unverzüglich nach Zugang der per E-Mail versandten Auftragsbestätigung und nach Zugang des Tickets ist der Kunde verpflichtet, die Bestellung und gelieferte Tickets nach der gewählten Veranstaltung, Datum/Uhrzeit der Veranstaltung, Veranstaltungsort und Anzahl der Tickets zu überprüfen. Bei fehlerhaft ausgestellten Tickets ist der Kunde verpflichtet, Stefan Moser unverzüglich in Textform (per E-Mail an die Adresse karten@stefanmoser.org) oder per Telefon an 0174 2127 180) zu informieren. Stefan Moser wird sich in diesem Fall bemühen, dem Kunden den Zutritt zu der Veranstaltung nach seinen bei der Bestellung angegebenen Spezifikationen zu verschaffen. Sollte dies nicht möglich sein (z.B. Veranstaltung ist zwischenzeitlich ausverkauft), ist der Kunde berechtigt, vom Ticketkauf zurückzutreten. Erfolgt die Information an Stefan Moser nicht unverzüglich, sind weitergehende Ansprüche des Kunden ausgeschlossen.

  6. Verbot kommerziellen Gebrauchs

    Der gewerbliche Wiederverkauf von Tickets und Gutscheinen ist untersagt.

    Tickets dürfen privat nicht zu einem höheren Preis als dem aufgedruckten Ticketpreis verkauft werden. Tickets und Gutscheine dürfen privat auch nicht über Internet-Auktionshäuser oder Internet-Ticketbörsen veräußert werden.

    Stefan Moser behält sich das Recht vor, Ticketbestellungen nicht zu akzeptieren, wenn Stefan Moser den begründeten Verdacht hat, dass gegen diese Bestimmung verstoßen wird.

  7. Durchführung von Veranstaltungen

    Stefan Moser haftet nicht für die Durchführung, den Ablauf, den Inhalt und die Qualität der jeweiligen Veranstaltung.

    Stefan Moser übernimmt auch keine Gewähr hinsichtlich der Richtigkeit und Vollständigkeit der auf der stefanmoser-Website zur Veranstaltung auf Veranlassung Dritter mitgeteilten Angaben.

    Im Falle der Absage oder Verlegung von Veranstaltungen oder aus sonstigen Gründen nicht durchgeführten Veranstaltungen bestehen etwaige Ansprüche des Käufers nur gegenüber dem jeweiligen Veranstalter. Soweit im Einzelfall Stefan Moser in Abstimmung mit dem Veranstalter die Abwicklung der Erstattung des Ticketpreises leistet, übernimmt Stefan Moser keine Haftung für den Ticketpreis.

  8. Schadensersatzhaftung von Stefan Moser

    Die Haftung von Stefan Moser auf Schadensersatz ist auf Fälle vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung beschränkt und im Übrigen ausgeschlossen. Die gesetzliche Haftung im Falle einer fahrlässigen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt.

  9. Datenschutz, Widerruf eine Einwilligung

    Stefan Moser benutzt ein sicheres Verfahren bei der Online-Übertragung von Kundendaten im Rahmen des Bestellvorgangs.
    Die personenbezogenen Daten können von Stefan Moser an die in den Zahlungsvorgang involvierten Banken übermittelt werden.

    Stefan Moser behält sich vor, personenbezogene Daten zum Zwecke der Vertragserfüllung zu speichern. Der Kunde kann Auskunft über die von Stefan Moser von ihm gespeicherten Daten verlangen (E-Mail an info@stefanmoser.org genügt). Die Daten werden an Dritte nicht weitergegeben.

  10. Erfüllungsort und geltendes Recht

    Die Vertragspartner vereinbaren hinsichtlich sämtlicher Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis die Anwendung deutschen Rechts. Auch im grenzüberschreitenden Verkehr gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts

    Als Erfüllungsort für alle beiderseitigen Leistungen aus dem Vertrag wird Icking vereinbart. Als Gerichtsstand wird in diesem Fall München vereinbart.

  11. Salvatorische Klausel

    Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt.


TOP-Events

Orgelpunkt Gasteig

Klaisorgel Gasteig

 Philharmonie Gasteig

Mittwoch, 26. November 2017, 17:00 Uhr


Kartenbestellung